09.05.2021

"Tomaten-Aktion" der GRÜNEN am Himmelfahrts-Wochenende

Bereits zum vierten Mal haben die GRÜNEN Neuenkirchen Bio-Tomaten-Pflanzen gezogen, die gegen eine Spende für ein afrikanisches Projekt an die Bürger verteilt werden. "Wir haben lange überlegt, ob wir das mit Blick auf die immer noch hohen Infektionszahlen durchführen können", berichtet Kathrin Horre, Sprecherin der GRÜNEN. Für viele Projekte, die auf Spenden angewiesen sind, ist die finanzielle Situation seit einem Jahr sehr schwierig. "Darum haben wir uns entschieden, nochmal für das Projekt "Lichtstrahl Uganda e.V." zu sammeln." Auch im letzten Jahr gingen die Spenden der Neuenkirchener zu 100 % an den Verein von Heike Rath, Krankenschwester aus Münster. 535 Euro kamen auf dem Weg zusammen und wurden auch dringend benötigt. Durch die Pandemie sind die Kosten für Medikamente deutlich gestiegen.

„Im letzten Jahr standen die ersten Kunden schon da, bevor wir unseren Stand aufbauen konnten“, freut sich Ellen Pfennig über die steigende Resonanz und das große Interesse an den Pflanzen, die eine tolle Tomatenfrucht hervorbringt. Die passionierte Hobbygärtnerin weiß über die Vorzüge der Black-Cherry-Bio-Tomaten zu berichten und erklärt, wie aus den Samen im nächsten Jahr neue Pflanzen gezogen werden können.

Die Gelegenheit, diese Tomatenpflanzen für den heimischen Garten oder Balkon zu bekommen, gibt es am kommenden Freitag, 14.05., auf dem Wochenmarkt und am Samstag, 15.05., vorm EDEKA - jeweils in der Zeit von 10 bis 12 Uhr. Die Höhe der Spende bestimmt jeder selbst. Informationen über das Projekt liegen am Infostand aus oder können vorab unter www.lichtstrahl-uganda.de gelesen werden. 

URL:https://gruene-neuenkirchen.de/aktuelles/news-detail/article/tomaten-aktion-der-gruenen-am-himmelfahrts-wochenende/