14.01.2021

Braucht Neuenkirchen eine weitere Sporthalle?

GRÜNE wollen Datenbasis für weitere Diskussion

In den letzten Jahren kam es vermehrt zu Engpässen bei den Hallenzeiten. Der Offene Ganztag der Schulen nutzt die Sporthallen für seine eigenen AGs bis weit in den Nachmittag hinein. Durch die längeren Schul- und Betreuungszeiten hat sich das Freizeitverhalten der Kinder und Jugendlichen weiter in die späteren Nachmittags- und frühen Abendstunden verschoben. Die Folge: ein deutlich kleineres Zeitfenster für die Trainingseinheiten, was besonders im Winter zu massiven Engpässen führt, wenn die Fußballjugend ihr Training in die Halle verlegen muss. „Wenn ich höre, dass das beliebte Mutter-Kind-Turnen für die ganz Kleinen erst um 17 Uhr beginnen kann“, berichtet Kathrin Horre von den GRÜNEN aus Gesprächen mit Übungsleiterinnen, „dann wundert es mich nicht, dass sich Eltern nach Alternativen in der Umgebung umschauen. Und wenn die kleinen Handballer teilweise nur einmal die Woche trainieren können, dann ist am Ende der Saison schon ein deutlicher Entwicklungsrückstand im Vergleich zu den Mannschaften aus dem Umland festzustellen.“

Doch eine Sporthalle kostet viel Geld und in Zeiten von Corona gilt es hier vorsichtig zu planen. „Wir fordern die Verwaltung auf, eine Abfrage bei allen Sportvereinen und Bildungsträgern, die Sportangebote in unseren Hallen vorhalten, durchzuführen, um eine belastbare Übersicht über den potenziellen Bedarf an weiteren Hallenzeiten zu bekommen“, begründet Manfred Krüger, Fraktionssprecher, den Antrag der GRÜNEN Ratsfraktion. Nur so könne eine Debatte über den möglichen Bau einer zusätzlichen Sporthalle in der Kommunalpolitik geführt werden.

Die GRÜNEN machen aus verschiedenen Gründen Druck: Im Sommer 2021 können neue Anträge für das Förderprogramm „Moderne Sportstätten NRW“ für das Folgejahr gestellt werden und die Sanierung der Dreifachsporthalle an der Emmy-Noether-Schule wird in absehbarer Zukunft zu einem zusätzlichen Engpass führen. „Diese Sanierung wird mehrere Monate Zeit in Anspruch nehmen und die Sportvereine verkraften nach dem Ausfall ihrer Angebote während der Corona-Pandemie nicht noch eine weitere Schließung über einen längeren Zeitraum“, sind sich Kathrin Horre und Manfred Krüger einig. 

URL:https://gruene-neuenkirchen.de/aktuelles/news-detail/article/braucht_neuenkirchen_eine_weitere_sporthalle/